Startseite | Impressum | Kontakt | Haftungsausschluss | Kennenlernangebote | AGB | Datenschutz | Hilfe | Versand | Widerrufsrecht

Fördermittelberatung

Gründungs- und Unternehmensfinanzierungen können auf sehr unterschiedliche Weise erfolgen. Häufig richtet sich der Blick nach öffentlichen Mitteln, die auf Grund knapper Haushaltslagen zunehmend weniger werden. Zuschüsse wandeln sich in zinsvergünstigte Darlehen und häufig werden auch nur Bürgschaften ausgesprochen. Doch es lohnt, sich einen ersten Überblick der Förderprogramme von Bund, Land, EU zu verschaffen. Oft bietet der KfW Kredit Alternativen zur Hausbank.

Die erste Hürde besteht darin, aus der riesigen Anzahl von Förderprogrammen (über 6.000) das Richtige zu finden. Bei der Auswahl sollten Sie beachten, dass

  • das Förderprogramm zum Projekt passt
  • Sie die Rahmenbedingungen erfüllen können
  • noch Geld im Fördertopf vorhanden ist
  • die Bearbeitungsdauer akzeptabel ist und
  • das Vorhaben noch nicht begonnen wurde*

* Einige Förderprogramme müssen vor dem Beginn eines Projektes oder der Investition beantragt werden. Eine spätere Umschuldung ist dann nicht mehr möglich. Verlassen Sie sich nicht mehr nur auf eine Bankanfrage oder einen Finanzierungsantrag. Sie verlieren unnötig Zeit und das Vorhaben wird gefährdet. Sprechen Sie mit uns, wir haben die Praxiserfahrung aus unzähligen Projekten gesammelt.

Wir unterstützt Sie dabei, das richtige Programm zu finden, Kontakt zu potenziellen Investoren, Kooperationspartnern und den Projektträgern herzustellen und Hilfen bei der Antragsstellung zu geben.

Wählen Sie selbst aus:

Kurzanalyse Finanzierungsanalyse Finanzierungskonzept
Wir erstellen auf Basis eines Fragebogens eine Kurzanalyse, aus der Sie die Fördermöglichkeiten erkennen können. Dann entscheiden Sie, ob und welches der Programme Sie für Ihr Vorhaben nutzen wollen. Wir senden Ihnen ein Analyseschema, in das Sie die wesentlichen Vorhabensbeschreibungen und Kalkulationswerte erfassen. Nach einem telefonischen Kurzbriefing analysieren wir die geeigneten Programme und zeigen Ihnen auf, welchen idealen Finanzierungsweg Sie wählen können und sollten. Wir analysieren Ihr Geschäftskonzept nebst Kalkulationsdaten und (sofern vorhanden) die betriebswirtschaftlichen Auswertungen (BWA) und letzten Jahresabschlüsse. Auf dieser Basis entwickeln wir für Sie ein individuelles Finanzierungskonzept, dass Sie ideal auf die Gespräche mit den Förderstellen und Banken vorbereitet. Auf Wunsch blicken wir auch in Ihre Bonitätsbewertungen (Schufa, Creditreform, etc.) und zeigen Ihnen Optimierungsmöglichkeiten auf.
zirka 3 Tage zirka 14 Tage (abhängig von Ihrer Zuarbeit) zirka 4 Wochen (abhängig von Ihrer Zuarbeit)
kostenfrei 938 Euro, wobei Sie in der Regel eine Förderung von mindestens 50 % aus EU-Mitteln erhalten können. Details klären wir mit Ihnen persönlich. 2.996 Euro, wobei Sie in der Regel eine Förderung von mindestens 50 % aus EU-Mitteln erhalten können. Details klären wir mit Ihnen persönlich.

Wir werden diese Daten ausschließlich für eine Fördermittelrecherche nutzen. Sie erhalten durch uns keinerlei Versicherungsangebote oder Produktverkauf !


Ihr Businessplan - eine wichtige Arbeitsgrundlage

Häufig fehlt ein ausgereifter und kalkulatorisch fundierter Geschäftsplan (Businessplan). Bitte sehen Sie in ihm einen roten Faden und keine Pflichtübung. Nicht nur Investoren, Banken und Förderinstitute schauen zwischenzeitig sehr detailliert hin. Übrigens, ein Geschäftsplan wird durch die Banken nicht nur ab der Gewerbrgrründung erwartet. Die systematische Geschäftsführung ist auch ein Bewertungskriterium gemäß Basel II und Basel III.

Auch nach der Finanzierung ist er Arbeitsgrundlage für den operativen Geschäftbetrieb. Hierfür haben wir für Sie das Konzept dynamischer Businessplan erarbeitet.

Dynamischer Businessplan

Förderprogramme für Privatpersonen

Laut dem IDW erhalten deutsche Unternehmen, Existenzgründer, Angestellte, Arbeitnehmer, Hausbesitzer jährlich rund 145 Milliarden Euro Fördergelder. Das sind je Antragsteller zirka 56.000 € Geld vom Staat ! Über die Hälfte dieser Fördergelder sind nicht rückzahlbare Zuschüsse für Projekte oder Investitionen. Bedenken Sie, jeden Förder-Euro müssen Sie nicht erwirtschaften oder aus versteuertem Eigenkapital zahlen (im Grunde erhalten Sie einen Teil gezahlter Steuern zurück). Es ist keine Schande, nein es ist geradezu eine kaufmännische Pflicht, sich um öffentliche Fördermittel zu bemühen. Zusätzlich gibt es viele zinsvergünstigte Darlehen für geförderte Maßnahmen.

Jährlich werden Milliarden Euro-EU-Fördergelder nicht abgerufen !

Auch Privatpersonen, Hausbesitzer und wirtschaftlich schwache Gemeinschaften (Vereine, etc.) haben Möglichkeiten, aus öffentlichen Programmen Mittel zu erhalten. Der Weg ist meist sehr undurchsichtig, wir haben leistungsfähige Netzwerke bis nach Brüssel, die uns aktuelle Förderprogramme analysieren können.

Die Analyse von Förderprogrammen für private Haushalte verläuft komplexer und es sind mehr Hintergrundinformationen zur Analyse notwendig. Aus diesem Grunde senden wir bei Interesse einen Fragebogen zu, den Sie uns bitte ausfüllen wollen.

Auch für öffentliche Maßnahmen gibt es zwischenzeitig viele Förder- und Finanzierungsprogramme. Die Analyse ist von der jeweiligen Investitions- oder Projektfragestellung abhängig. Bitte senden Sie uns die folgende Kontaktanfrage, wir werden uns dann direkt bei Ihnen melden und den konkreten Bedarf erörtern.

Firma / Kommune
Abteilung
Vorname
Nachname
Telefonnummer
E-Mail *
Nachricht
 
Sicherheitscode
Sicherheitscode wiederholen *
* Pflichtfelder, die ausgefüllt werden müssen.